Ukulele kaufen

Ukulele kaufen

Inhaltsverzeichnis:

Ukulelen haben Stil – nicht ohne Grund suchst du gerade nach einer für dich.

Und zwar nicht irgendeine, sondern eine, die schick aussieht und einen klasse Sound hat!

Da ich jede Ukulele, die ich hier vorstelle, getestet habe, kann ich dir für jede Lebenslage die perfekte Ukulele empfehlen.

Die perfekte Ukulele für Einsteiger

Ich weiß wie schwierig es ist, die perfekte Ukulele für Einsteiger zu finden und sie dann zu kaufen. Deshalb habe ich bereits mehrere getestet, um dir die für mich perfekte Einsteiger Ukulele vorstellen zu können.

Ukulele für Anfänger

Eine gute Ukulele für Anfänger ist die Cascha HH 3956 Ukulele. Diese Ukulele hat eine sehr gute Verarbeitung und sowohl der Korpus als auch der Hals sind aus Linde gefertigt, ist somit stabil aber weich vom Sound.

Dieses Ukulele-Set ist ideal für Anfänger, da die Verarbeitung gut und der Sound sowie das Zubehör super sind.

Wer nach einer Gewissen Zeit jedoch mehr Ansprüche an den Ton hat, der muss sich nicht gleich eine neue Ukulele kaufen. Es reicht die Saiten mit hochwertigeren auszutauschen. Gute Saiten gibt es für diese Ukulele beispielsweise von Aquila für 6€.

Du siehst: als Anfänger hat man schon sehr viel Spaß mit dieser Ukulele, aber auch wenn man später mehr Ansprüche bekommt, ist ein Upgrade sehr günstig.

Die Cascha HH 3956 bekommst du hier bei Amazon für EUR 39,90 .

Weitere Details und einen kleinen Test dieser Ukulele findest du in meinem Beitrag Cascha HH 3956 Test.

auf Amazon anschauen

Kann ich das selbst? Ukulele für Einsteiger

Der besondere Reiz im Erlernen der Ukulele besteht darin, dass es sehr einfach ist. Wenn Du bereits Gitarre oder ein anderes Saiteninstrument gespielt hast, um so besser.

Denn dann fällt Dir die Koordination von rechter und linker Hand leichter. Wenn Du noch gar keine Vorkenntnisse besitzt, hat auch das Vorteile, denn die Griffschemen sind extrem einfach und Du musst nicht erst umdenken.

Als musikalischer Anfänger schaffst Du es in wenigen Tagen erste Songs zu begleiten, sodass Du und Deine Freunde dazu singen können. Solltest Du nicht so musikalisch sein, dann ist die Ukulele als Anfängerinstrument aus genau denselben Gründen eine gute Wahl.

Dank der immer breiteren Youtubegemeinde, die viele Songvorschläge für Einsteiger macht, ist die Auswahl an spielbaren Material groß. Vor allem solche Videos, die versprechen das Spielen der Ukulele in wenigen Minuten zu vermitteln, sind empfehlenswert. Zwar mag das Erlernen eines Instrumentes in so kurzer Zeit utopisch anmuten, andererseits können hier wirklich die Grundlagen in Form von zwei, drei einfachen Akkorden gelegt werden. Für viele Songs genügt das.

Für Anfänger ist eine Sopran-Ukulele empfehlenswert. Diese kleinste der handelsüblichen Ukulelen ist am verbreitetsten. Solltest Du sehr große Finger haben, ist es jedoch ratsam ein größeres Modell, die sogenannten Tenor- und Bariton Ausführungen, zu erwerben. Da die Saiten aller Modelle die gleiche Stimmung haben können, erfordert auch ein späterer Wechsel zu einer Ukulele anderer Größenordnung kein Umdenken.

Ein paar Tipps für Einsteiger

Ukulele für Fortgeschrittene

Eine Alternative für Fortgeschrittene zu der Cascha HH 3956 ist die runde Ukulele von Mugig. Diese zeichnet sich vor allem durch ihr vielseitiges Zubehör, der besonders guten Qualität/Verarbeitung und dem besonderen Design aus.

Denn anders als übliche Ukulelen, ist diese rund – und das macht einen super Eindruck.

Doch da hört es nicht auf – denn mit dem Zubehör hat man lange Zeit ruhe und muss sich bspw. nicht darum kümmern, nach einer gewissen Zeit neue Saiten zu kaufen. Denn selbst diese sind als Ersatzteil dabei.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, was mich an dem Ukulele Set von Mugig begeistert, dann schau dir diesen Test an. Die Ukulele kostet aktuell übrigens EUR 55,99.

auf Amazon anschauen

Ukulele kaufen - was muss man beachten?

Die Stimmung der Ukulele ist in der Regel g-c-e-a. Die oberste Saite ist oktaviert, das heißt, anders als europäische Saiteninstrumente gibt es keinen tiefen Basston.

Wie bei allen Saiteninstrumenten so ist auch bei der Ukulele eine Variante aus Massivholz vorzuziehen. Eine Ukulele aus Laminat beziehungsweise Sperrholz sollte mindestens 40-50 € kosten – das kommt jedoch selbstverständlich ganz auf die Anwendung an.

Eine Ukulele aus Massivholz ist ab 50-70€ erhältlich. Sollte der Preis deutlich darunter liegen, ist an irgendeiner Stelle gespart worden und vom Kauf abzuraten. Sehr gute Ukulelen sind aus Tropenholz – der Sound ist deutlich natürlicher als bei jenen aus Laminat oder Sperrholz. Falls du also auf exzellenten Sound Wert legst, solltest du eine Massivholz Ukulele kaufen.

Auch wenn Ukulelen in vielen ansprechenden Designs daherkommen, wirkt sich eine zu dicke Lackierung negativ auf den Klang aus. Ein gutes Zeichen ist eine matte Lackierung, sie ist meist dezenter und der Ton kann sich besser entfalten. Je härter das Holz, desto eher eignet es sich zum Akkordspiel, weichere Hölzer lassen hingegen Fingerpickings und Melodien klanglich besser zur Geltung kommen.

Die Bundstäbchen sollten entgratet sein. Das heißt, dass Du mit den Fingern einen Slide über die Bünde machen kannst, ohne dass Du scharfe Kanten spürst. So steht dem Spaß am Spiel nichts mehr im Wege.